Fußball – “La Scaloneta” – Messi-Bewunderer gereift zu Teamkollegen – Sport

Doha (dpa) – Im Ernstfall wird jemand wie Ángel de Maria hinter der Mauer liegen. Alles für Argentinien! Er ist 34 Jahre alt und Di Maria ist schon so lange dabei wie Lionel Messi. Erstes Länderspiel 2008, seitdem 126 hinzugekommen.

Die argentinische Sportzeitung Ole bejubelte ihn kürzlich als „Synonym“ mit dem Team. Seine Leistung im Achtelfinale der Weltmeisterschaft gegen Australien an diesem Samstag (20:00 Uhr MEZ) in Katar bleibt jedoch fraglich. Wie Messi hat auch der in Rosario geborene Di Maria Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur.

Argentiniens Scaloni hat sich bisher viel gedreht

Lionel Scaloni könnte also das Team wechseln. Wieder. Das ist zusammen mit Messi in WM-Form zu einer festen Größe in diesem argentinischen Team geworden. Nach einer frühen 1:2-Niederlage ersetzte der Trainer von Albiceleste gegen Mexiko fünf Feldspieler in seiner Startelf. Es war vier gegen Polen.

Auch Lesen :  So lief das Endspiel bei den ATP Finals - Erfolg gegen Ruud: Djokovic gewinnt in Turin

“Wir haben 26 Spieler, die spielen können, das sage ich immer”, sagt er. Es stehen also mehrere Alternativen zur Verfügung, wenn Di Maria tatsächlich geht. Darunter auch jemand wie Paulo Dybala. Als er von Juventus zum AS Rom wechselte, folgte ihm Di Maria bei Juve von Paris Saint-Germain nach.

Dybala hätte verletzungsbedingt beinahe die WM verpasst. In den letzten drei Spielen kam der Auswahlspieler 34 Mal nicht zum Einsatz. „Scalonis Verstärkung für das, was kommt“, betitelte kürzlich „Ole“.

Dybala steht exemplarisch für „La Scalaneta“, den Namen trägt Argentiniens Team auch in Anspielung auf ihren 44-jährigen Trainer, der nach der Vorrunde der WM 2018 erstmals interimistisch übernahm. Praktisch als Notlösung.

Letzte WM für Messi

Es gibt weitere Beispiele im Team, die den Talentboom in Argentinien nach Messi belegen. Denn eine weitere WM mit Messi wird es nicht geben.

Auch Lesen :  Fußball - "Komplettes Neuland": So planen die Clubs die lange Pause - Sport

Zuvor bestreitet er an diesem Samstag sein 1000. Pflichtspiel. Verwirklicht er endlich seinen WM-Traum, wird er mit 26 WM-Teilnahmen WM-Rekordspieler – vor Lothar Mathews (25).

Julian Alvarez ist ein Beispiel für die nächste Generation. Der 22-Jährige kam dieses Jahr zu Manchester City. Mit seinem ersten WM-Tor beim 2:0-Sieg gegen Polen erfüllte sich der Stürmer einen weiteren Traum.

Sein Vorlagengeber Enzo Fernandez, ein 21-Jähriger von Benfica Lissabon, erzielte sein Tor beim 2:0-Sieg gegen Mexiko. Die beiden kennen sich zum Beispiel gut, da sie zuvor bei River Plate zusammen gespielt haben.

Argentinien steht am Rande eines Konflikts

Es gibt noch etwas, das sie mit fast allen Argentiniern gemeinsam haben. Anbetung von Messi. In argentinischen Medien kursiert ein Video, in dem Alvarez gefragt wurde, wer sein Idol sei, als er elf Jahre alt war. Antwort: “Messi. Mein Traum ist es, mit Messi bei der Weltmeisterschaft zu spielen.”

Auch Lesen :  Auf einer Pressekonferenz vor dem morgigen italienischen Supercup

Im Jahr 2016 veröffentlichte Fernandez einen Beitrag in sozialen Netzwerken. Kurz nachdem Messi nach der Niederlage im Finale der Copa America aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war, schrieb er mit einer emotionalen Bitte an den Superstar: „Lionel, bitte denk darüber nach, um weiterzumachen.“

Messi kehrte in die Copa America 2021 zurück, indem er seinen ersten großen Titel mit Argentinien gewann. Fernandez war zu diesem Zeitpunkt nicht im Team, aber Alvarez spielte in mindestens einem Gruppenspiel. Argentinien schlug Gastgeber und südamerikanischen Erzrivalen Brasilien im Finale im legendären Maracana von Rio de Janeiro mit 1:0. Der Torschütze hieß Angel Di Maria.

© dpa-infocom, dpa:221202-99-751044/3

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button