Ferrari verzockt sich mal wieder

00:49 Uhr

Steiner: Mick war schnell

Am Ende unseres Freitagstickers gibt es vom Teamchef noch einmal aufmunternde Worte für Mick Schumacher. “Beide Fahrer waren sehr schnell. Mick war der einzige, der langsamer war, als er die letzte Runde von Q1 im Trockenen gefahren ist.”

„Weil er vorher sehr schnell war“, betont Steiner und erklärt: „Ich glaube, das hatte er. [am Ende von Q1] Leider nicht das richtige Gefühl. […] Es war sehr langsam. Aber abgesehen davon hat er bis zu dieser Runde in Q1 einen tollen Job gemacht.

Nach dem Qualifying hat Mick dem Team übrigens gleich gratuliert. In Partylaune bin ich heute aber definitiv nicht…


00:39 Uhr

244. Paul von Ferrari

Kevin Magnussen holte heute seine 244. Pole in der Formel 1 mit einem Ferrari-Motor – aber seine zweite Pole für einen Rennstall abseits eines Werksteams! 242 der 244 Polen gingen zur Scuderia.

2008 holte ein Sebastian Vettel in Monza die erste und einzige Ferrari-Kundenpole für Toro Rosso. Wir wissen immer noch genau, was in dem Match passiert ist …

Weitere spannende Insights finden Sie in unserer riesigen Datenbank!


00:27 Uhr

Alfa Romeo: In Q1 verdoppelt

Die Sauber-Mannschaft war das einzige Team, das heute in Q1 beide Autos verloren hat. „Das ist ein enttäuschendes Ergebnis – besonders nachdem wir heute in der FT1 stark ausgesehen haben“, sagte Bottas, der dort Neunter wurde.

Letztlich war es zu spät, auf Slicks umzusteigen. „Zwei Runden reichen nicht aus, um diese Reifen aufzuwärmen“, sagte Bottas, der als 18. ins Ziel kam. Ganz abschreiben will er das Wochenende aber nicht.

„Angesichts unserer Pace im Trockenen haben wir noch Chancen auf ein gutes Ergebnis“, sagte Bottas. Teamkollege Zhou hatte übrigens das gleiche Problem und wechselte „ein, zwei Runden zu spät“ auf Slicks.

“Ich bin auf den weichen Reifen eine tolle Runde gefahren, was es noch enttäuschender macht, weil ich denke, dass heute mehr drin gewesen wäre”, sagte der Chinese. Immerhin: Er wurde 17., einen Platz vor Bottas. Aber nur eine kleine Erleichterung.


00:14 Uhr

Magnussens Funk…

… Wir haben es nach seiner Pole-Runde noch einmal auf Video. Wir lieben die Formel 1 für diese Art von Emotion!


00:03 Uhr

Steiner: Es spielt keine Rolle, dass es nur ein Sprint ist!

Es ist irgendwie ärgerlich, dass es dieses Wochenende einen Sprint gibt. Aus diesem Grund kann Magnussen heute “nur” dort von Platz eins starten – und nicht im eigentlichen Grand Prix.

„Eigentlich nicht, Pole ist Pole“, betont Gunther Steiner und erinnert daran, dass auch im Sprint WM-Punkte vergeben werden. “Wenn wir einen guten Job machen, sind wir für das Spiel am Sonntag gut aufgestellt.”

Die Stange sei “symbolisch”, sagt Steiner, und es sei egal, ob es morgen einen Sprint gebe.


23:51 Uhr

Das Wichtigste am Freitag…

… und natürlich haben wir sie heute noch einmal in einer besonderen Fotostrecke für euch zusammengefasst. Der schnellste Weg, um am Ende des Tages aufzuholen!


FOTOGALERIE: Formel 1 2022 in Brasilien: Das Wichtigste zum Freitag


23:41 Uhr

Ferrari: Mackies erklärt die Reifenwahl

Unterdessen äußerte sich auch Laurent Mackies zu Ferraris verpfuschter Strategie und erklärte: “Wir haben sofort mit starkem Regen gerechnet.” Deshalb entschieden sie sich, die Strategie für die beiden Autos aufzuteilen.

So war schon klar, dass ein Fahrer auf jeden Fall die Toilette halten würde. Denn wenn es wirklich regnen würde, wäre Carlos Sainz definitiv ein Narr. “Regen hat Charles vielleicht um ein oder zwei Minuten verzögert”, sagte McKees.

Letztlich muss man aus dieser Situation etwas lernen. Es ist üblich, dass Ferrari wieder einen solchen Fehler macht …


23:29 Uhr

Russells Abreise

…hier nochmal auf Video. Wer weiß, wie das Qualifying ohne die rote Flagge gewesen wäre, die es ausgelöst hat…

Source

Auch Lesen :  Conference League: 1. FC Köln gegen OGC Nizza live

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button